„Mir tut jeder leid, der mein Englisch ertragen muss.“

Screenshot aus youtube

Screenshot aus youtube

„Mir tut jeder leid, der mein Englisch ertragen muss“, sagt Finanzminister Schäuble im Gespräch mit der FRANKFURTER ALLGEMEINEN SONNTAGSZEITUNG. Es ist auch wirklich eine Qual, dem schwäbisch-englischen Sprachgewirr des CDU-Politikers zu folgen. Möchten Sie es mal ausprobieren? Hier gibt es einen 21-minütigen Vortrag des Ministers vom 17. Oktober 2011 in London zu bestaunen. Es geht um „Fiscal Consolidation and Financial Market Regulation“.

Und wie sieht es mit dem Englisch der Kabinettskollegen aus?

Dieser Frage bin ich nachgegangen und wurde fündig.

Screenshot aus youtube

Screenshot aus youtube

Thomas de Maizière geht mutig voran und beantwortet Fragen von Journalisten auch auf Englisch. Die unverwechselbare Dialektfärbung eines Wolfgang Schäuble schafft er nicht. Aber ein ordentlicher „german accent“ ist erkennbar. Hier äußert sich der CDU-Politiker in Englisch während eines Besuchs 2010 in Afghanistan. Heute ist er Verteidigungsminister – zum Zeitpunkt der Aufnahme war er noch Innenminister. Hier sehen Sie sein Statement.

Screenshot aus youtube

Screenshot aus youtube

Ursula von der Leyen traut sich ebenfalls auf das Terrain der Fremdsprache. Sie spricht zu einem internationalen Frauenkongress das Grußwort. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2007, als die CDU-Politikerin noch im Amt der Familienministerin war. Das Video ist leider von schlechter Qualität – ganz im Gegenteil zum Englisch von Frau von der Leyen. Hier finden Sie die Amateuraufnahme.

Screenshot aus youtube

Screenshot aus youtube

Annette Schavan spricht auch Englisch. Die CDU-Politikerin richtet Grußworte an Teilnehmer einer Konferenz in Lindau. Sie tut dies offenbar in einer vorproduzierten Aufnahme. Und mit Hilfe eines Teleprompters wirkt das ganze durchaus souverän. Das Video der Bildungsministerin aus dem Jahr 2010 finden Sie hier.

Screenshot von youtube

Screenshot von youtube

Guido Westerwelle wurde vor rund zwei Jahren noch für sein Englisch kritisiert. Und als er in einer Pressekonferenz in Deutschland die Frage eines britischen Reporters nicht auf Englisch beantworten wollte, ergoss sich kübelweise Hohn und Spott über den FDP-Politiker. Das scheint ihn eher gestählt zu haben. Dem arabischen Nachrichtensender AL JAZEERA gibt der Außenminister ein Interview in Englisch – und macht einen soliden Eindruck.

Keine Aufnahmen fand ich übrigens von Bundeskanzlerin Merkel, Familienministerin Schröder, Wirtschaftsminister Rösler, Innenminister Friedrich, Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, Verbraucherministerin Aigner, Gesundheitsminister Bahr, Verkehrsminister Ramsauer, Umweltminister Altmaier, Entwicklungsminister Niebel und Kanzleramtsminister Pofalla.

Vielleicht aber kennen Sie Aufnahmen von den genannten Ministern? Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

Advertisements

Über udostiehl

Redakteur und Sprecher