In 2013 wurden Tickets teurer – der Anglizismus blieb billig

Die Deutsche Bahn wird ja gerne als schlechtes Beispiel für allerlei Ungemach herangezogen. Mindestens in einem Punkt aber ist sie vielen Nachrichtenredaktionen inzwischen ein Stück voraus: Sie schafft konsequent Anglizismen ab. Der „Service Point“ ist inzwischen wieder die „DB Information“ und der „Counter“ heißt nun „Schalter„. Nach und nach sollen alle Bezeichnungen so weit wie möglich ins Deutsche zurückgeholt werden. Im Sommer vergangenen Jahres hat das Unternehmen damit begonnen. Oder soll ich besser sagen: in 2013? Weiterlesen

Werbeanzeigen